Laufbild017.pngLaufbild033.pngLaufbild027.pngLaufbild002.pngLaufbild009.pngLaufbild001.pngLaufbild007.pngLaufbild015.pngLaufbild003.pngLaufbild029.pngLaufbild019.pngLaufbild012.pngSilphie2014_klein.pngLaufbild013.pngLaufbild038.pngSida2013_klein.pngLaufbild036.pngLaufbild004.pngLaufbild024.pngLaufbild008.pngLaufbild032.pngLaufbild014.pngLaufbild023.pngLaufbild026.pngLaufbild021.pngLaufbild025.pngLaufbild037.pngLaufbild034.pngLaufbild005.pngLaufbild010.pngLaufbild022.pngLaufbild031.pngLaufbild030.pngLaufbild006.pngSida2014_klein.pngLaufbild018.pngLaufbild035.pngLaufbild020.pngLaufbild016.pngLaufbild011.pngSilphie2013_klein.pngLaufbild028.png

 

Luzerne
Medicago sativa

 

Die Königin der Futterpflanzen ist eine typische, mehrjährige Ackerfutterpflanze und liebt trockene kalkhaltige, nicht staunasse Standorte. Durch ihr großes Wurzelwerk überbrückt sie lange Trockenphasen; um längere Zeit zu überdauern, soll sie mindestens einmal im Jahr zum Blühen kommen und es darf nur verhalten mit Stickstoff gedüngt werden. Anbau: vorwiegend in Reinsaat; zunehmend auch in Kleegrasmischungen. Neu ist die trittunempfindliche Weideluzerne, die zunehmend als Beisaat in Dauergrünland sowie auf Weiden zur Eiweißanreicherung verwendet wird.

Blühzeit: V-IX
Wuchshöhe:
70-100 cm
Aussaatmenge:
20-30 kg/ha
Aussaatzeit: April - September
Aussaattiefe: 10-20 mm
Tausendkorngewicht: 2-2,5 g

Preis/100 gr: €

Preis/1 kg:   €
Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt.

Qr Code