Laufbild006.pngLaufbild012.pngLaufbild017.pngLaufbild033.pngLaufbild015.pngLaufbild011.pngLaufbild019.pngLaufbild030.pngLaufbild023.pngSida2013_klein.pngLaufbild024.pngLaufbild028.pngLaufbild029.pngLaufbild001.pngLaufbild007.pngLaufbild037.pngLaufbild008.pngLaufbild038.pngLaufbild016.pngLaufbild010.pngLaufbild014.pngLaufbild036.pngLaufbild026.pngLaufbild031.pngLaufbild004.pngSida2014_klein.pngLaufbild003.pngLaufbild032.pngLaufbild020.pngLaufbild018.pngLaufbild034.pngLaufbild002.pngLaufbild025.pngLaufbild021.pngSilphie2014_klein.pngLaufbild022.pngLaufbild005.pngLaufbild027.pngLaufbild013.pngLaufbild035.pngLaufbild009.pngSilphie2013_klein.png

 

Sonnenblume Peredovick
Helianthus annuus

Die Sorte „Peredovick“ wächst hoch, bildet viel Blattmasse und ausreichend Körner.
Sie ist robust und stellt keine besonderen Ansprüche an den Standort - außer eine Unverträglichkeit gegenüber auftretender Staunässe.
Als Mischpartner und Stützfrucht ist sie sehr beliebt.Sonnenblumen sorgen für eine von Fluginsekten bevorzugt frequentierte Blütenpracht und für Vogelfutter.
Zur Grünnutzung sehr ertragreiche Futterpflanze, für leichtere und trockene Lagen, zur Grünfutternutzung, auch in Mischung und zur Silage oder auch als
wischenfruchtpflanze. Sonnenblumen nutzen auch geringe Niederschläge aus. Sie bringen in Futternot noch relativ große Mengen an Trockenmasse
Zur Ölgewinnung: Die Hybridzüchtungen von Sonnenblumen haben in den letzten Jahren im Anbau abgenommen.
Bei den möglichen Erträgen von ca. 25 dt/ha ist dieser alternative Anbau in Trockengebieten interessant.

Blühzeit: V-X
Wuchshöhe: 150-250 cm

Aussaatmenge: 25-30 kg/ha
Aussaatzeit: April-August
Aussaattiefe: 10-40 mm
Reihenabstand: 30 cm
Tausendkorngewicht: 80-100 g

Preis/100 g: €

Preis/1 kg:   €
Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt.

Qr Code